DATENSCHUTZ

 

Der Schutz Ihrer Daten ist uns sehr wichtig.

Aufgrund der neuen europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die seit dem 25.05.2018 wirksam ist, möchten wir Sie nachfolgend informieren, was bei der Zusammenarbeit mit KILA BAUELEMENTE mit Ihren Daten passiert.

 

Hinweise zur Datenverarbeitung

 

  1. Verwantwortliche

Für die Aufnahme, Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten, die wir zur Auftragsbearbeitung (Erstellung von Angeboten und Auftragsbestätigungen sowie Erfüllung unserer Pflichten aus Aufträgen) benötigen, ist die

 

KILA BAUELEMENTE

Vertriebs- und Handels GbR

Mottmannstr. 5c

53842 Troisdorf

Tel. 02241 94 59 152

E-Mail: info@kila-bauelemente.de

Inhaber:

Robert Kila

Bozena Kila

 

verantwortlich.

 

  1. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung

Wenn Sie von uns ein Angebot benötigen oder bei uns eine Bestellung in Auftrag geben, erheben wir folgende Daten:

  • Anrede, Vorname, Nachname
  • eine gültige E-Mail-Adresse
  • Anschrift
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
  • Informationen, die für die Erstellung des Angebots bzw. Ausführung Ihres Auftrags notwendig sind.

 

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als unseren Kunden identifizieren zu können
  • um Sie beraten zu können
  • um Ihnen ein entsprechendes Angebot erstellen zu können
  • zur Korrespondenz mit Ihnen
  • zur Rechnungsstellung
  • zur Abwicklung der Aufträge.

 

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung des Angebots/Auftrags und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Vertrag erforderlich.

Die für die Auftragsbearbeitung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht (10 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem der Auftrag ausgeführt wurde,) gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

 

  1. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Punkt 2 aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Aufträgen mit Ihnen erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe an Hersteller, Lieferanten, Montageunternehmen und Transportunternehmen. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

 

 

  1. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen können.

 

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch zu verlangen.

 

  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.